Naked Reloaded Lidschattenpalette von Urban Decay

Ist die neue Naked Reloaded Palette wirklich ein würdiger Ersatz? Meine Meinung findest du in dieser Review:

Die originale Naked 1 Palette wurde 2018 aus dem Sortiment genommen. Bei einigen Shops findet man sie aber noch (z.B. hier). Der offizieller Nachfolger ist nun die Naked Reloaded Palette.

Urban Decay Naked Reloaded

Design

Den Deckel wie auch den Boden der Palette ziert ein satiniertes Material mit Orchideen-Look. Die Palette hat einen magnetischen Verschluss. An der Deckelinnenseite befindet sich ein Spiegel.

Urban Decay Naked

Farben

Die Palette hat insgesamt 12 neu definierte Nude-Töne. Von matt bis schimmernd ist alles dabei.

Von den häufig benutzten Basic- und Transition-Farben (BRIBE und BLUR) sowie von den zwei Highlighter-Töne (BARLEY BAKED und BOUNDARIES) ist sogar ein bisschen mehr Material in den Pfännchen drin.

Die Farb-Pfännchen fassen je 1,1 bis zu 1,4 Gramm.

Urban Decay Farben
  1. BRIBE ist ein heller, matter, rosasticher Nude-Ton.
  2. BARELY BAKED ist ein kühles Gold.
  3. ANGEL FIRE ist ein helles und glitzerndes Rosé-Nude.
  4. RETRO ist ein matter und warmer Peach-Ton.
  5. REPUTATION ist ein schimmerndes und warmes Rosé-Gold.
  6. BURN ist ein schimmerndes Braun.
  7. END GAME ist die dunkelste Farbton der Palette – ein mattes und kühles Braun.
  8. DREAMWEAVER hat mich übrigens leicht irritiert. Im Pfännchen sieht die Farbe eher wie ein Silber aus. Aufgetragen wird sie hingegen bräunlich und schimmert um einiges weniger als in der Palette.
  9. DISTILLED ist ein Schokoladenbraun mit goldenen Schimmer-Partikel.
  10. BUCKED ist ein matter, dunkler und warmer Nude-Ton.
  11. BOUNDARIES ist ein mattes, sehr warmes Hellbraun.
  12. BLUR ist eine matte und peachige Nude-Farbe.
Urban Decay Naked Reloaded Swatch 2

Unterschiede zum Vorgänger

Die originale Naked 1 Palette, in dunkelbraner Samt-Optik habe ich mir jedoch nie gekauft. Allerdings war einer meiner ersten Lidschatten-Paletten die Naked 2, in einem Metall-Design.

Naked Vergleich

Im Direktvergleich sind die Unterschiede aber eindeutig. In der Naked Reloaded Palette hat es beispielsweise keinen Pinsel. Die neue Palette ist zudem kleiner, flacher und leichter. Die Farb-Qualität hat sich aber um einiges verbessert. Sie sind viel weicher im Auftrag sowie einfacher im Aufbau.

Urban Decay Naked Reloaded Vergleich

Fazit zur Naked Reloaded Palette

Die Farb-Zusammenstellung mit den warmen Tönen gefällt mir sehr gut. Die damaligen Qualitätsverhältnisse der Farben haben sich dazu definitiv gesteigert.

Urban Decay Titelbild

Naked Reloaded Look

Urban Decay Naked Reloaded Look

Weitere Reviews von mir über Lidschatten-Paletten von Urban Decay findest du übrigens hier: Naked Ultimate Basics oder Full Spectrum